Wie Gefühle fühlen dich von körperlichen Schmerzen befreien kann

20.09.2015 von Anne-Kathrin Koch

Vor einigen Jahren kam eine Frau zu einem meiner "Joining"-Seminare. Es war unsere erste Begegnung und ihr erstes Seminar, gleich 2 1/2 Tage.

In dem Seminar arbeiteten wir sehr viel mit der Methodik des Fühlens und des Sich-Verbindens (dem sog. Joining), bei der es darum geht, Gefühle wahrzunehmen, zu erlauben, zu transformieren und bei der ERFAHRUNG (nicht dem Gedanken!) von LIEBE und FREIHEIT anzukommen.

Wenn ich sie anschaute, hatte ich zwischendurch Bedenken, ob sie durchhalten und am nächsten Tag wieder erscheinen würde. Ich konnte ihren Fortschritt nicht gut einschätzen, manchmal schien sie voll dabei, manchmal aber seltsam abwesend.

Der Freitag Abend verging. Sie ließ sich drauf ein.
Am Samstag morgen erschien sie wieder und nahm an allen Fühl- und Verbindungs-Übungen im Verlauf des Tages teil.
Am Sonntag morgen erschien sie ebenfalls. Heute jedoch teilte sie sich der Gruppe mit (und mir wurde einiges klar):

Sie sei Schmerz-Patientin. Sprich, sie habe permanent körperliche Schmerzen, ohne aufzufindende Ursache.
Eigentlich könne sie gar nicht so lange sitzen, wie sie es im Seminar getan hatte.
Sie schlafe auch nie länger als 4h pro Nacht, weil die Schmerzen sie so plagten.
Doch heute Morgen sei der erste Morgen seit 20 Jahren (ja, zwanzig Jahren!), an dem sie schmerz-frei war...

Hätte ich nicht schon gesessen, hätte ich mich setzen müssen.

Ich wusste, dass unterdrückte Emotionen zu körperlichen Symptomen führen können. Und ich wusste, dass emotionale Arbeit demnach auch auf körperlicher Ebene wirkt.

Aber dass das bisschen Joining, was wir geübt hatten, so schnell so große Wirkung zeigen würde, hätte ich nicht zu hoffen gewagt. Es sprengte mein Hirn und berührte mein Herz.


Wenn DU also körperliche Beschwerden hast, (und das kann bei Kopfschmerz oder Verspannung anfangen), und du die Möglichkeit in Erwägung ziehst, dass deine Seele, dein Herz und deine Emotionen damit etwas zu tun haben könnten, dann hol dir Unterstützung und wage dich heran.

Dafür biete ich Einzel-Sitzungen an, auch per Skype, und in diesem Jahr noch zwei Tagesseminare.

Dein Körper und deine Seele werden es dir danken.

Teste es, denn du hast nichts zu verlieren. Fühlen hat noch niemanden umgebracht.

Und wenn du es schon selbst erlebt hast, dass körperliche Symptome besser wurden, oder verschwanden, nachdem du dich deinem Inneren zugewandt hattest, dann teile deine Erfahrung in den Kommentaren.

Wer in deinem Umfeld hat körperliche Beschwerden mit möglicherweise seelischer Ursache? Teile diesen Blog-Artikel mit ihnen und unterstütze sie in ihrer körperlichen und seelischen Gesundheit!


Anne-Kathrin Koch

« Zurück


P.S.: Wenn dir dieser Blog gefallen hat, dann leite ihn bitte weiter und teile ihn mit deinen Freunden!

« Sollen dein Essen, deine Gespräche und dein Leben besser schmecken? Hier ist die Zutat. Wie negative Gefühle deine Schönheit hervorbringen können »

Kommentare

Einen Kommentar schreiben


* Pflichtfelder sind mit einem Sternchen markiert.

« Zurück

Erhalte meine Blogs per E-Mail

Danke für dein Interesse!

Profitiere von praktischen Infos und Beziehungs-Tipps – kostenlos per E-Mail.





Newsletter*

Datenschutz*