Wie du Unsicherheiten überwinden kannst

11.08.2021 von Anne-Kathrin Koch

Wenn du gerne mutiger oder selbstbewusster wärst, wenn du dir selbst gerne mehr zutrauen würdest, oder auch, wenn du gerne etwas mehr Gelassenheit oder Frohmut hättest und noch etwas Inspiration und Motivation brauchst, dann ist dieser Blog für dich.

Solange wir uns unsicher fühlen, meinen, nicht gut genug zu sein, solange wir zweifeln und die manchmal unfreundlichen Gedanken uns selbst gegenüber denken, so lange sind wir mit der ganzen Aufmerksamkeit bei uns, unserer Unzulänglichkeit und unseren Schwächen. Das Scheinwerferlicht ist voll und ganz auf uns selbst gerichtet.

Deshalb ist ein "Trick", um (z.B.) mehr Mut und Selbstvertrauen an den Tag zu legen, den Fokus und deine Aufmerksamkeit auf einen Mitmenschen - oder auch dein Haustier - zu verlagern.

Schau dich in deinem Umfeld um:

  • Wer lernt von dir?
  • Wer schaut zu dir, um sich zu orientieren?
  • Für wen bist du, bewusst oder unbewusst, absichtlich oder unabsichtlich ein Vorbild?

Klar, Kinder lernen von Erwachsenen, aber auch Erwachsene lernen von Erwachsenen. Und auch Tiere orientieren sich an ihrem Menschen. Und ich wette, während du mit deiner Unzulänglichkeit und deinen Selbstzweifeln beschäftigt bist, gibt es jemanden, der dir dabei zuschaut – und es vermiest ihnen den Tag oder "unterstützt" sie in ihren Zweifeln und Unzulänglichkeiten.

Daher kannst du deine Liebe, deine Mitmenschlichkeit und deine Freundschaft zu einem anderen als Brücke nutzen, um deine eigenen Unsicherheiten zu überwinden.

Die passende Frage dazu wäre:
Damit diese andere Person sich möglicherweise auch mehr zutraut oder sich besser fühlt, wärst du willens, für sie (und dich) deine eigenen Ängste und Unsicherheiten zu überwinden und für sie ein Vorbild von Mut zu werden?


Gutes für uns selbst aufzubringen ist nicht immer so "attraktiv". Aber wenn du erkennst, dass dein Mut bzw. deine Unsicherheit auch Auswirkungen auf Menschen in deinem Umfeld haben, kannst du diese Menschen, bzw. deine Freundschaft zu ihnen als Motivator verwenden, um dich selbst zu überwinden. Dann bist du nicht mehr mutig nur für dich, sondern auch für sie. Und damit wird euch beiden geholfen.

Diesen Gedanken kannst du übrigens nicht nur auf Mut, sondern auch zum Beispiel auf Geduld, Gelassenheit, Ausrichtung oder sogar Glücklichsein verwenden.


Hier ein kleines praktisches Beispiel, das du vielleicht nachempfinden kannst:
Wenn du beim Tierarzt sitzt und eigentlich Angst hast, und weißt, dass diese Angst sich auf dein Tier überträgt, könntest du anfangen, um deines Tieres Willen, dich selbst zu regulieren, damit du auch deinem Tier Sicherheit geben und vermitteln kannst.


Insbesondere in den Momenten, in denen dir selbst die schönen Gefühlen nicht so viel bedeuten oder schwerfallen, könntest du sie für jemand anderes aufbringen und dabei deine eigenen Tiefen überwinden.

Bedenke bitte dabei, dass du dies nicht nur für den anderen tust, sondern auch für dich. Es ist kein "So tun als ob", sondern du erkennst an, dass es dir geht, wie es dir geht - und überwindest dich. Und den Nutzen bekommt ihr beide.

Daher wähle bewusst: Worauf möchtest du deine Aufmerksamkeit lenken? Auf dich und deine ganzen Hindernisse oder auf deine Liebe für den anderen? Auf deine Angst oder auf den Mut, damit auch der andere mutig sein kann? Auf Sorgen oder auf Zuversicht?

Was, meinst du wohl, hilft dir und dem anderen mehr?



Wenn ich dieser Gedanke inspiriert, teile ihn bitte großzügig per Mail und in deinen sozialen Netzwerken, und hinterlass mir auch ein Herz auf meinem Instagram Profil @gluecklichebeziehungen.

Alles Liebe,
Anne-Kathrin

« Zurück


P.S.: Wenn dir dieser Blog gefallen hat, dann leite ihn bitte weiter und teile ihn mit deinen Freunden!

« Haben Therapeuten noch Probleme? Musst du immer nett sein? »

Kommentare

Einen Kommentar schreiben


* Pflichtfelder sind mit einem Sternchen markiert.

« Zurück

Erhalte meine Blogs per E-Mail

Danke für dein Interesse!

Profitiere von praktischen Infos und Beziehungs-Tipps – kostenlos per E-Mail.





Newsletter*

Datenschutz*