Gebiete ihr Einhalt!

03.08.2016 von Anne-Kathrin Koch

Heute möchte ich für eine Dynamik Bewusstheit schaffen, die - unerkannt - richtig fiesen Schaden anrichtet. Es ist eine Dynamik, die jeder, der nicht in einer erleuchteten Familie aufgewachsen ist, hat, und die dir mit Leichtigkeit jede deiner wichtigen Beziehungen zerstören und deine Karriere ruinieren wird - es sei denn, du erkennst sie.

Der tiefenpsychologische Vorreiter Sigmund Freud hat sie aufgespürt und als die tiefste Dynamik der menschlichen Psyche angesehen.

Für den bewussten Verstand ist sie völlig sinnfrei und darüber hinaus so gut verborgen, dass man ihr nie direkt begegnen muss, und selbst wenn, sie nicht begreift.

Die Rede ist vom Ödipus-Komplex (Wenn es dich interessiert, findest du im Internet die Geschichte des Mannes namens Ödipus, nachdem diese Dynamik benannt wurde).

Die Dynamik erscheint verrückt, aber an ihren Symptomen erkennst du sie gut, und ihre Auswirkung ist weit verbreitet.

 

Sie zeigt sich wie folgt:

  1. Affären - eine der schmerzhaftesten Erfahrungen in Beziehungen, egal aus welcher Position

  2. Dreiecks-Beziehungen - wenn's einer nicht tut, braucht's halt zwei

  3. Streiten ohne Grund - der pure Anblick genügt, während du dich womöglich beobachtest und dich fragst, was überhaupt los ist

  4. Tote, leblose Beziehungen - ausgeprägter Alltagstrott, bei dem du dich entweder zu Tode langweilst und irgendwann alles hinschmeißt und woanders nochmal anfängst, oder dir Kicks sucht, wie z.B. Affären oder auch mal einen Streit, damit wieder Leben in die Bude kommt

  5. Dilemmata - geh ich oder bleib ich, will ich diesen Partner oder den anderen, Familie oder Beruf, Mama oder Papa, wer hat hier das Sagen, Ja oder Nein

  6. Das Gefühl, "falsch" zu sein: am falschen Ort, im falschen Beruf, in der falschen Beziehung, und eigentlich auf dem falschen Planeten (dass diese Störche auch nicht nach dem Weg fragen!)

  7. Chronisch keine Beziehung - es findet sich einfach nicht der/die Richtige

  8. Ekel oder Übelkeit, wenn es um Intimität mit deinem Partner geht - von deiner oder seiner Seite ausgehend

  9. Dein Partner hält mehr zu seinen Eltern, zu seinen/euren Kindern oder zu Haustieren oder ist mehr mit seiner Arbeit verheiratet als mit dir


Wie zeigt sie sich bei dir?

Siggie meinte, sie sei die tiefste Dynamik. Chuck Spezzano hat jedoch festgestellt, dass sie genährt wird von Gefühlen von Konkurrenz und Mangel: es reicht nicht; ich reiche nicht; es ist nicht genug für alle da, deshalb muss ich mich für eine Seite entscheiden und mich anstrengen, um mein Stück vom Kuchen zu bekommen.

Und noch tiefer darunter liegt unsere Angst vor Nähe, Erfolg und Intimität - was wir auf der bewussten Ebene eigentlich wollen.

So kannst du den komplizierten Ödipus-Komplex mit all seinen Symptomen runterbrechen auf .... Trommelwirbel....: Angst.
Angst vor dem nächsten Schritt, und Angst vor mehr von dem guten, aber unbekannten Zeugs.


Das Gute ist: sobald du erkennst, was läuft, kannst du es ändern! Bis dahin wirkt sie im Untergrund und verbreitet ihr Gift.

Ist heute dein Tag dafür?

 

Unterm Strich hast du nur zwei Optionen:

  • Du kannst weiterhin mit Miss Ödipussie und Mr Angsthase in Beziehung sein, die o.g. Auswirkungen erleben und gegen dich selbst, deine Karriere und deine Familie arbeiten.

  • Oder du wählst, der Dynamik deine Loyalität zu entziehen und sie statt dessen in die Menschen, die du liebst, und in deinen Erfolg zu investieren.

Was möchtest du?

Gebiete Ödipussie Einhalt und wähle neu! Es ist DEIN Leben und tatsächlich geht es um dein Leben.

 

Lass mich in den Kommentaren wissen, an welchen der o.g. neun Symptomen du deine Ödipussie erkennst und wie deine Entscheidung lautet.

Und wenn du willst, und noch nicht hast, schau dir die Details zu meinem neuen E-Kurs "8 Wege, um Streit und Differenzen zu überwinden" an und trag dich ein.

Erinnere dich: es ist keine Frage von Wie, sondern von Wollen...

 

Urlaubs-Grüße :-)


Anne-Kathrin Koch 

« Zurück


P.S.: Wenn dir dieser Blog gefallen hat, dann leite ihn bitte weiter und teile ihn mit deinen Freunden!

« Der Schlüssel zu deiner Handlungsfähigkeit Mehr als Puls - Was dein Herz dir bietet »

2 Kommentare

Nicole

Mein Symptom: chronisch keine Beziehung

Meine Entscheidung: mich für den Menschen, dem ich vor kurzer Zeit begegnet bin und in den ich mich aufrichtig verliebt habe auch 100% meiner Loyalität und Hingabe zu schenken, Altes loszulassen, an die Hilfe des Himmels zu glauben, zu vertrauen, keine Angst zu haben (sie ist die Abwesenheit von Liebe und nicht die Wahrheit) den Weg von Liebe und Vergebung zu gehen- in allen Lebenbereichen in dem tiefen Wissen, dass in meiner Wehrlosigkeit meine Sicherheit liegt...

Danke für diesen wunderbaren Block und einen fantastischen Urlaub!

Antwort von Team Anne-Kathrin Koch

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und dein "Wollen", das ganz eindeutig zu spüren ist <3

daja

Hallo liebe Anne-Kathrin,
es ist ja eher selten, das ich mich mit einem Kommentar melde, aber dieser hatte einen sehr beeindruckenden AHa-effekt.Konkurrenz, absolut am falschen Platz und überhaupt falsch sein, den Hund wichtiger nehmen als einen Partner-alles Themen die mir in den letzten Tagen bewußt geworden sind.Und ich stecke in vielen Dilemmatas.Die konnte ich mir keineswegs erklären...aber jetzt.Momentan weiß ich noch nicht wie ich da raus komme, aber ich weiß das es geht und ich entscheide mich dafür.
Ganz herzlich lieben Dank für die richtigen Zeilen zur passenden Zeit.
Vielleicht wird es ja jetzt wieder richtig spannend.

Antwort von Team Anne-Kathrin Koch

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und deine Entscheidung. Sie ist wichtig - für jeden von uns. Und spannender wird es damit allemal ;-)

Einen Kommentar schreiben


* Pflichtfelder sind mit einem Sternchen markiert.

« Zurück

Erhalte meine Blogs per E-Mail

Danke für dein Interesse!

Profitiere von praktischen Infos und Beziehungs-Tipps – kostenlos per E-Mail.





Newsletter*

Datenschutz*