Engel bei der Arbeit

20.11.2015 von Anne-Kathrin Koch

Als ich vor kurzem auf der Rückreise aus den Staaten war, bin ich in Los Angeles am Flughafen in ein Café zum Frühstück. Es war morgens um 7, gar nicht meine Zeit, und ich baute auf einen Tee und ein Frühstück, um im Tag anzukommen.

Schon als die Bedienung kam, fiel mir auf, dass sie irgendwie strahlte. Nicht physisch. Aber irgendwie innerlich. Sie versprühte gute Laune.

Sie fragte, ob ich Kaffee wolle, ich bat aber um Tee.
Tee hätten sie leider keinen.
Oh nein! Ich trink aber keinen Kaffee... :-/
Ach, weißt du, ich hol dir n Tee von dem Laden nebenan.
Wirklich?
Klar, ich geh neben an, und ich hol dir deinen Tee!

Und während sie das mit einem Augenzwinkern sagte, schaute sie mich wirklich an. Und in ihrem Blick lag soviel Herz, soviel Fürsorge, dass es mich wirklich berührte.

Während ich da saß, wartete, meinen Tee und mein Frühstück bekam, und die Welt beobachtete, schaute ich einerseits auf das Flughafen-Gewusel, das links an mir vorbei zog, und dann wieder auf sie, wie sie vor mir und rechts neben mir mit Charme ihre Arbeit erledigte. Sie bediente Kundschaft, plauderte mexikanisch mit dem Küchenpersonal, und sie brachte Licht rein. Sie erhellte mein Herz, und sie erhellte den Raum.

Und es kam mir in den Sinn, dass ich irgendwo mal gelesen habe, dass Engel, in einem menschlichen Körper, in jeder Berufsgruppe vertreten seien, um zu helfen, die Energie des Planeten anzuheben und Liebe und Licht einzubringen.

Diese Frau, mit ihrem mexikanischen Englisch, ihrem warmen Blick und ihrem fürsorglichen Herz...... Sie schien mir verdächtig einer von ihnen zu sein!

Wie auch immer - unser Herz in unserem Tun macht den Unterschied.
Und gerade im Moment, mit den ganzen Nachrichten über Paris, lade ich dich ein, statt in Angst oder Schuldzuweisung zu gehen, zu wählen, Engel zu sein.

Gib dein Herz! Gib deine Liebe! Erlaube dir, zu leuchten!
Trotz Gewusel. Trotz der Umstände. Gerade jetzt!

Leiste deinen Beitrag, Licht in diese Dunkelheit zu bringen. Gib deine Liebe in das, was du tust, so gut wie du kannst und dann noch ein bisschen besser. Und sei auch du ein "Engel bei der Arbeit".


Anne-Kathrin Koch

P.S.: Bitte teile diesen Blog, damit die Engel auf dieser Welt sich finden und erkennen können! Denn auch Engel brauchen Freunde!

« Zurück


P.S.: Wenn dir dieser Blog gefallen hat, dann leite ihn bitte weiter und teile ihn mit deinen Freunden!

« Wenn Leute sich daneben benehmen Was deine Gedanken bewirken können »

1 Kommentar

Renate Seis

Liebe Anne-Kathrin!
Die Geschichte ist wunderbar. Und wenn man die Augen etwas offen hält, dann stellt man fest, dass es ganz viele solcher Engel auf dieser Erde gibt.
Himmlische Grüße
Renate

Einen Kommentar schreiben


* Pflichtfelder sind mit einem Sternchen markiert.

« Zurück

Erhalte meine Blogs per E-Mail

Danke für dein Interesse!

Profitiere von praktischen Infos und Beziehungs-Tipps – kostenlos per E-Mail.





Newsletter*

Datenschutz*