Der Schlüssel zu deiner Handlungsfähigkeit

17.08.2016 von Anne-Kathrin Koch

In diesem Blog-Beitrag möchte ich dir ein Werkzeug zeigen, mit dem du deine komplette Macht und Handlungsfähigkeit zurück gewinnst.

Vorab möchte ich darauf hinweisen, dass dein Ego kräftig aufschreien und dir den Sinn meiner Worte und des Prinzipes verdrehen wird.

Wenn du dich also in den nächsten paar Minuten irgendwie mit irgendetwas, was ich dir anbiete, schlecht fühlst, wisse, dass du deinem Ego ins Netz gegangen bist und das Prinzip missverstanden hast.

Das Prinzip bietet nämlich soviel Macht und Freiheit, dass dein Ego freiwillig Überstunden machen will.

Aber das soll uns nicht abhalten.

Ein Prinzip, was die Psychologie der Vision so visionär sein und normale psychologische Rangehensweisen überschreiten lässt, ist das Prinzip von Verantwortung oder Verantwortlichkeit.

Verantwortlichkeit hat nichts, aber auch gar nichts mit Schuld zu tun (Ego-Alarm!), sondern mit der Fähigkeit, auf sehr tiefen Ebenen des Bewusstseins zu antworten und demnach alles zu verändern.

Bei der Verantwortlichkeit geht es darum, so zu tun, als ob du mit dem Geschehen nicht nur etwas zu tun hättest, sondern als ob es komplett dein Film oder deine Inszenierung wäre (auch hier wiederum ohne dich selbst zum Sündenbock zu ernennen!).

Wenn du es so betrachten kannst, bist du nicht länger Opfer und ausgeliefert! Du fängst statt dessen an, über diese Opfer-Täter-Dynamik hinauszuwachsen, und dich dadurch zu befreien. Du wirst zum Schöpfer.

Lass es uns praktisch machen:
Nimm eine Person oder eine Situation, die dir nicht passt, und die du gerne verändern würdest.

Was ist es, das dir nicht gefällt?

Nehmen wir mal an, es ginge um einen Streit mit einer gewissen Person.

Und dann wenden wir Verantwortlichkeit an:
Lass uns so tun, als ob du - eins zu eins - wollen würdest, dass das, was ist, ist, wie es ist. Als ob du wollen würdest und es dir gelegen käme, dass es diesen Streit mit dieser Person gibt.

Denk dran, es geht nicht um Schuld oder wer was falsch macht! Es geht um deine Fähigkeit zu Antworten.

Also dehne dein Hirn und dehne dein Herz, und entspanne dich in dem Gedanken, dass du diese Person oder die Situation so erschaffen hättest.

Als ob du die Worte im Drehbuch geschrieben hättest und ihnen gesagt hättest, wie sie es darstellen sollen.

Umfasse es als deine Kreation.


Wenn das alles von dir inszeniert wäre und du es innerlich als deins umfassen und umarmen kannst (ohne deinem Ego ins Netz zu gehen und dich schlecht zu fühlen!) - wie fühlst du dich dann?

Bemerke, dass dann nichts mehr außerhalb von deiner Kontrolle liegt!
Statt dessen bist du der Chef.


Du könntest dann im nächsten Schritt intuitiv fragen, warum du es so erschaffen hättest, welchem Ego-Ziel es dient (z.B. unabhängig zu sein oder dich zu distanzieren) und welche positive Lektion von deinem Höheren Bewusstsein (z.B. Vergebung, Freiheit, Humor) du vermeidest.

Du kannst aber auch einfach deine Kreation, wenn sie dir nicht gefällt, nehmen und in die Hände des Himmels legen, dass sie zum Besseren verwandelt werden möge.

Dadurch vergibst du dir selbst, den Beteiligten und der Situation und bewegst dich über die Falle hinaus.


Erinnerung: es geht nicht um Schuld oder ein Abtun von Erfahrungen! Aber es geht darum, über Verletzungen, die unweigerlich zu Leid und Rache führen, hinauszuwachsen.

Du kannst an deinen Beschwerden, deinen Emotionen und deiner Sichtweise festhalten. Du kannst aber auch statt dessen Verantwortlichkeit praktizieren und dich dadurch befreien.

Was möchtest du?

Lass mich in den Kommentaren wissen und teile deine Erfolge.


Übrigens, sowohl in dem Buch von Chuck Spezzano, sowie in meinen kommenden Vorträgen, dem Abend- und dem Wochenend-Seminar "Wie du deinen Partner änderst" geht es nicht um Manipulation, Kontrolle oder Erpressung!

Aber es geht um deine Fähigkeiten, durch dich alles zu verändern.

Und Verantwortlichkeit ist ein riesiger und extrem hilfreicher Schlüssel.

Nutze ihn und mache auch von Chuck's Buch und meinen Live-Angeboten Gebrauch.


Viel Erfolg beim Antworten  :-)

Anne-Kathrin Koch

 

P.S.: Lust auf Praxis? Schau dir meinen E-Kurs "8 Wege, um Streit und Differenzen zu überwinden" an und melde dich für die kostenlose Testversion oder die ermäßigte Vollversion an.

« Zurück


P.S.: Wenn dir dieser Blog gefallen hat, dann leite ihn bitte weiter und teile ihn mit deinen Freunden!

« Das Paradox der Vergebung Gebiete ihr Einhalt! »

2 Kommentare

Alexandra

Liebe Anne-Kathrin

Ich finde deine Newsletter toll. Das wollte ich dir einfach mal aussprechen (ausschreiben?).

Freu mich auf weitere Inputs von dir, denn gewisse Sachen kann man nicht genug oft hören/lesen ;-)

Herzlich
Alexandra

Antwort von Team Anne-Kathrin Koch

Liebe Alexandra, ganz herzlichen Dank für dein tolles Feedback :-)

Catherine

Liebe Anne-Kathrin

Dein Blog trifft wieder einmal genau das aktuelle Thema in meinem Leben. Du schreibst so klar und präzise, dass ich es gut verstehen und umsetzen kann, weisst du überhaupt, wie gross Deine Hilfe für mich ist?
Herzlichsten Dank für Dein Wirken, Karma-Boost für Dich ;-))

Catherine

Antwort von Team Anne-Kathrin Koch

Liebe Catherine, auch dir ein herzliches Dankeschön für deinen Kommentar und deine Wertschätzung.

Einen Kommentar schreiben


* Pflichtfelder sind mit einem Sternchen markiert.

« Zurück

Erhalte meine Blogs per E-Mail

Danke für dein Interesse!

Profitiere von praktischen Infos und Beziehungs-Tipps – kostenlos per E-Mail.





Newsletter*

Datenschutz*