...Damit die Angst dich nicht ins Bockshorn jagt

04.03.2020 von Anne-Kathrin Koch

Ich halte mich sonst aus den Nachrichten und aktuellen Welt-Geschehnissen eher raus. Doch da die Angst im Moment so präsent zu sein scheint, und der Zweck dieses Blogs Inspiration und Unterstützung sind, möchte ich heute unterstützend mit etwas Poesie und Herz-Nahrung darauf eingehen.

Der heutige Text ist eine Gedanken-Meditation zu Angst, Vertrauen und Selbststärkung.

---------------

Hab Vertrauen in dich.

Hab Vertrauen in deine Seele.

Sie weiß, was sie tut.

Hab Vertrauen in deinen Körper.

Er ist ein kluges System.

Atme.


Es kann nichts passieren.

Das, was du bist, ist unkaputtbar.

Wenn deine Seele ruft, wird dein Körper folgen. Doch wenn es nicht deine Zeit ist, bleibst du noch hier.

Atme.


Angst schwächt dich. Vertrauen macht dich stark.

Vertrauen hat nichts mit Naivität zu tun. Vertrauen heißt, dass du deine Energie in ein positives Ergebnis investierst.

Folge nicht der Angst, sondern vertraue und folge deiner Intuition.

Sorge für dich und folge dem, was du brauchst.

Atme.


Vertraue deinem Körper.

Vertraue deiner inneren Weisheit.

Der Kopf hat keine Ahnung, aber dein Herz kennt den Weg.

Atme.


Lass dich sacken - bis ganz tief in dein Herz hinein.

Zu dem Ort, an dem deine innere Weisheit wohnt.

Zu dem Ort, an dem du sicher, getragen und geborgen bist.

Es ist ein Ort, der jederzeit bereit ist, dich zu empfangen, wenn du dich aufmachst, ihn zu finden, um dir selbst zu begegnen.

An diesem Ort bist du gehalten und getragen und geliebt.

Atme.

 

Unabhängig davon, welche Stürme gerade in deinem Leben toben, steht mitten drin immer noch dieses Zentrum.

Wie bei einem Hurricane: Direkt in der Mitte bist du sicher.

Atme.


Sieh, was ist. Und gleichzeitig, schau hindurch und erkenne dich in deiner Ganzheit.

Erkenne dich in deinem Strahlen.

In deiner Lebendigkeit.

Im Leben.

Im Sein.

Atme.

 

Beide Ebenen existieren.

Du kannst wählen, worauf du schaust.

Du kannst wählen, wo dein Blick hängen bleiben soll.

Und du kannst hindurch schauen und deine innere Freiheit finden.

---------------

 

Gute Nachrichten sind ansteckend! Wenn dich diese Gedanken inspirieren, teile diesen Blog-Beitrag mit deinen Freunden, so dass auch sie der Angst nicht in die Falle gehen müssen!

 

Alles Liebe und gutes Atmen,

Anne-Kathrin

« Zurück


P.S.: Wenn dir dieser Blog gefallen hat, dann leite ihn bitte weiter und teile ihn mit deinen Freunden!

« Die Glucke und der Ritter - oder: Die Liebe kennt den Weg Wird dein Erfolg durch Neid getrübt? »

Kommentare

Einen Kommentar schreiben


* Pflichtfelder sind mit einem Sternchen markiert.

« Zurück

Erhalte meine Blogs per E-Mail

Danke für dein Interesse!

Profitiere von praktischen Infos und Beziehungs-Tipps – kostenlos per E-Mail.





Newsletter*

Datenschutz*