Akzeptanz

30.04.2014 von Anne-Kathrin Koch

Yep, da war mal der Text.... doch der ist in mein Buch gewandert ;-)

"Atme durch und pack es an! -

Inspirierende Geschichten mit Anleitungen, wie du dein Leben und deine Beziehungen glücklich gestalten kannst - selbst, wenn der andere nicht mitmacht!"

=> Jetzt auf Amazon erhältlich

« Zurück


P.S.: Wenn dir dieser Blog gefallen hat, dann leite ihn bitte weiter und teile ihn mit deinen Freunden!

« Dem Puls folgen Marionetten »

2 Kommentare

Annette

Liebe Anne, das ist ein sehr bewegender und ehrlicher Bericht, und ich habe gerade Gänsehaut... Schön, dass Sie mit Ihrem Bruder noch so viele Jahre verbringen konnten.
Als meine Mutter sehr jung starb, konnte ich das Annehmen nicht mal annäherungsweise in meinem Leben ertragen. Und ich kam erst viele viele Jahre später in Frieden, als ich diesen Schritt im Nachhinein vollzogen habe. Es hatte sehr negative Konsequenzen, NICHT zu akzeptieren, da ich von nun an an vielem anderen festhielt und meine innerer Freiheit verlor.. oder rebelliert habe. Oft glaubt man, wie Sie schön beschrieben haben, dass das Akzeptieren einer Selbstaufgabe gleich käme. Dahinter fand ich bisher fast immer den größeren Schmerz.. Es lohnt sich, da hin zu schauen. Danke für Ihre Arbeit und den Blog <3.

Herzliche Grüße , Annette Franz

Christel Karb

Vielen Dank für die berührende Geschichte.
Mir fällt es gerade zwischendurch immer wieder schwer zu akzeptieren und anzunehmen, was ist. Ich schwanke zwischen Annahme und Widerstand und das ist ganz schön anstrengend.
Ich darf zur Zeit nicht arbeiten und habe somit keine Einkünfte, die Kosten allerdings laufen weiter. Da ich Eltern-Kind-Kurse anbiete, fehlt mir auch der Austausch und die Begleitung der jungen Mütter.
Andererseits ist es auch schön daheim viel Zeit im Garten zu verbringen ..., ich bin hin und her gerissen.

Antwort von Anne-Kathrin Koch

Liebe Christel,

danke für deine Zeilen! Ja, es ist nicht immer einfach... Und gleichzeitig ist es auch eine Gelegenheit, kreativ zu werden und zu schauen, wie du trotzdem in Kontakt gehen und Angebote machen und auch Geld verdienen kannst... Oder vielleicht ist es einfach Zeit, den Garten zu genießen ;-)

So, oder so.... Atmen und Baby-Schritte!

Einen Kommentar schreiben


* Pflichtfelder sind mit einem Sternchen markiert.

« Zurück

Erhalte meine Blogs per E-Mail

Danke für dein Interesse!

Profitiere von praktischen Infos und Beziehungs-Tipps – kostenlos per E-Mail.





Newsletter*

Datenschutz*